Bea von Malchus: Heinrich VIII.

21. Mai 2022 - 20:15

9032 Engelburg

Welcome to England! Wir schreiben das Jahr 1599. Elizabeth I. liegt mit Zahnschmerzen auf ihrer Couch, zu ihren Füssen William Shakespeare. Er stellt der Königin gerade sein neustes Stück vor. Es handelt von ihrem Vater: Heinricht VIII. Dieser war ein Fettsack und ein grossartiger Sportler, ein Blaubart und ein sensibler Komponist, spielsüchtig und tief gläubig. Zwei seiner sechs Ehefrauen verloren bei ihm den Kopf. Er führte blutige Kriege und verfasste die schönsten Liebesbriefe seiner Zeit. Henry VIII. war der König von England und Elizabeth I. seine Tochter. Das komödiantische Solo spielt in der Renaissance und ist very british – very blutig – very unterhaltsam.

beavonmalchus.de

Mitglieder CHF 22.- / Nichtmitglieder CHF 30.-

Javascript ist erforderlich, damit dieses Formular ordnungsgemäß funktioniert