Volker Ranisch: "Bonjour Paris"

17. März 2019 - 11:00

9032 Engelburg

Diesmal werden Rilkes Erlebnisse während seiner «Pariser Jahre» zu Beginn des 20. Jahrhunderts lebendig. Die Zeit der Psychoanalyse ist angebrochen. Malte Laurids Brigge, das Alter Ego von Rilke, schlendert als gnadenloser Beobachter durch die Seinestadt, schwadroniert, analysiert, philosophiert. Volker Ranisch macht fasssbar, was die Romanfigur, und mit ihr auch uns, in Bann zieht: die Suche des Individuums nach seinem Selbst.  

Für diese Veranstaltung können keine Buchungen mehr entgegengenommen werden. Die Buchungsfrist ist vorbei.